Feuerlöscher

Die Feuerwehr bemüht sich, so schnell wie möglich bei jedem Notfall zur Hilfe zu eilen. Trotzdem können wertvolle Minuten bis zu unserem Eintreffen vergehen, in denen Sie selber bereits einen Brand bekämpfen können. Hier wollen wir Ihnen einige wertvolle Tipps geben, wie Sie Handfeuerlöscher richtig einsetzen.

 

Standort
Informieren Sie sich rechtzeitig über den Standort und die Handhabung aller Feuerlöscher in Ihrem  Bereich (zuhause und im Arbeitsbereich)! In Privathaushalten kommen am häufigsten die mit ABC-Pulver ausgestatteten Feuerlöscher zum Einsatz. Damit kann man Feststoff- und Flüssigkeitsbrände sowie den Brand von gasförmigen Stoffen am besten bekämpfen.

 

Windrichtung
Bekämpfen Sie einen Brand außerhalb eines Gebäudes, so gilt: Greifen Sie einen Brand immer in Windrichtung an.

 

Flächenbrände
Flächenbrände immer von vorne beginnend nach hinten ablöschen.

 

Tropf- und Fließbrände
Tropf- und Fließbrände immer von oben nach unten löschen - Wandbrände hingegen umgekehrt, von unten nach oben.

 

Stoßweise oder als Nebel

Bei der Verwendung von Pulverlöschern bei Feststoffbränden (Brandklasse A) das Löschmittel stoßweise abgeben. Das Pulver legt sich so besser auf das Brandgut.

Bei der Verwendung von Pulverlöschern bei Flüssigkeits- und Gasbränden (Brandklasse B, C) die Flammen mit einer Pulverwolke (aus dem Abstand!) einhüllen. Den Pulverstrahl nicht unterbrechen. Ebenso bei Kohlendioxid-Löschern und Flüssigkeitsbränden.

 

Mehrere Feuerlöscher
Mehrere Feuerlöscher gleichzeitig einsetzten - nicht nacheinander!

 

Wiederentzündung
Vorsicht vor Wiederentzündung - Brandstelle unbedingt bewachen.

 

Eingesetzte Feuerlöscher
Eingesetzte Feuerlöscher nicht mehr aufhängen sondern unbedingt so schnell wie möglich von einer Fachfirma neu befüllen lassen.

 
 
 
Brandklassen
 
A
B
C
D
F
 Löschmittel
feste Stoffe
Flüssigkeiten
gasförmige Stoffe
Metallbrände
Fettbrände
Wassser
+
- (1)
 
- (2)
- (3)
Schaum
+
+
 
- (2)
- (3)
BC - Pulver
 
+
+
 
 
ABC - Pulver
+
+
+
 
 
Metallbrandpulver
 
 
 
+
 
Kohlendioxid (CO2) (4)
 
+
 
 
 
Fettbrandlöschmittel
+
 
 
 
+

Bedeutung:
 + geeignet - ungeeignet
 
Besondere Gefahren:
 
  1. Ausbreitungsgefahr - Flüssigkeiten die leichter sind als Wasser breiten sich auf diesem aus
  2. Gefahr einer heftigen - unter Umständen explosionsähnlichen Reaktion
  3. Gefahr einer Fettexplosion
  4. Erstickungsgefahr bei Verwendung in geschlossenen Räumen
Diesen Artikel drucken   
 

Name:
 

Passwort:

Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz